Manohr Logo
Arrow down

Immer bestens beraten: 

nah, persönlich und ehrlich.

Immer bestens beraten: 

nah, persönlich und ehrlich.


Sie interessieren sich für ein Produkt, sind sich aber nicht sicher, welches Modell das richtige für Sie ist, oder haben andere Rück­fragen? Wir beraten Sie gern persönlich.

Manohr Schweißtechnik GmbH

Wiesenstraße 24

15537 Grünheide

Öffnungszeiten:

Mo - Do 7.00 - 16.00 Uhr    

Fr 7.00 - 15.00 Uhr

© by Manohr Schweißtechnik GmbH

High-Speed-Lösungen für höchste Effizienz beim MIG-MAG-Schweißen:


Wer registriert, der profitiert – und zwar doppelt!

Qualität ist bei Lorch kein Versprechen, sondern eine Garantie. Deshalb können Sie als Lorch Kunde von einer verlängerten Herstellergarantie von 3 Jahren profitieren – das ist 3x länger als gesetzlich vorgeschrieben. Außerdem schenkt Lorch Ihnen 5 Jahre Garantie auf Hauptgleichrichter sowie -transformatoren und garantiert die Verfügbarkeit von Ersatzteilen für mindestens 10 Jahre nach der Produktion Ihres Lorch Geräts.

Wir registrieren für Sie Ihre Schweißanlage innerhalb von 30 Tagen nach dem Kauf für die Lorch Garantieverlängerung. Nach erfolgreicher Prüfung der Registrierungsanfrage durch das Lorch Serviceteam erhalten Sie ein Garantieverlängerungszertifikat per E-Mail.

  • Mit Ihren angegebenen Daten können wir Ihren individuellen Garantiefall ohne Umwege und dadurch wesentlich schneller bearbeiten. 
  • Sie verlängern Ihre Garantie auf 3 bzw. 5 Jahre – das ist echt Lorch!

MIG-MAG 

SCHWEISSEN.

Das vielseitige Hochleistungs-
Schweiß­verfahren erklärt.

Was macht MIG-MAG-Schweißen so besonders?

MIG-MAG-Schweißen oder auch Metall-Schutzgasschweißen wird unter-schieden in Metall-Inertgasschweißen (MIG) und Metall-Aktivgasschweißen (MAG).

Die hohe Schweiß­geschwindigkeit, die minimale Nacharbeit und der geringe Verzug machen MIG-MAG-Schweiß­verfahren äußerst wirtschaftlich. Eine besondere Schweißnahtfestigkeit, die hervorragenden Dünnblech­eigen­schaften und die einfache und sichere Handhabung bei Stahl, Aluminium und Edelstahl sorgen dafür, dass MIG-MAG-Schweißen als universell einsetzbar gilt.


Durch diese enormen Vorteile ist MIG-MAG-Schweißen heute das meist­angewandte Schweiß­verfahren.

Wie funktioniert MIG-MAG-Schweißen?

Beim MIG-MAG-Schweißen brennt der elektrische Lichtbogen zwischen dem abschmelzenden, automatisch zuge­führten Schweißdraht (=Elektrode) und dem Werkstück.


Ein separat zugegebenes Gas strömt durch die Gasdüse und schützt den Licht­bogen und die Schweiß­zone vor Sauer­stoff in der Umgebung. So wird die Oxidation am Schmelzbad und dem Schweiß­draht verhindert. Das Schutzgas und der Schweiß­draht müssen dem Grund­werkstoff allerdings angepasst werden.

Wie funktioniert MIG-MAG Schweißen?
 
 
 
 
 
 
 

Welche Materialien und Gase eignen sich für MIG-MAG-Schweißen?

Aluminium und Alu-Legierungen. 

  • Verfahren: MIG
  • Drahtelektrode: dem zu verschweißenden Material entsprechend
  • Schutzgas: Ar, He oder Gemische

Allgemeiner Bau-, Kessel-, und Rohrstahl. 

  • Verfahren: MAG
  • Drahtelektrode: SG 1-3
  • Schutzgas: Mischgase (Argon/CO2 oder CO2)

Edelstahl und hochlegierte Stähle. 

  • Verfahren: MAG
  • Drahtelektrode: dem zu verschweißenden Material entsprechend
  • Schutzgas: Mischgase (Argon/CO2 oder Argon/O2)

Vor- und Nachteile 

von MIG-MAG-Schweißen.

Vorteile: 

  • Einfach zu erlernen
  • Hohe Schweißgeschwindigkeit
  • Minimale Nacharbeit und geringer Verzug
  • Geringe Kosten für Zusatzmaterial
  • Hervorragende Dünnblecheigenschaften
  • Sehr gut für mechanisiertes und automatisierten Schweißen geeignet

Nachteile: 

  • Schutzgaszufuhr kann durch Zugluft gestört werden
  • Anfällig für Rost und Feuchtigkeit
  • Nicht für keimfreie und lebensmittelechte Anwendungen geeignet